>> KlausScherer.com | Herzlich Willkommen

Deutschlandreise bis Dorfstudie, Nagasaki bis Fake News

Wie blickt eine Japanerin auf Deutschland? Was folgte auf die Busblockade im sächsischen Clausnitz? Warum fielen zwei Atombomben? Wie wandeln sich die Nachrichten? Fragen, aus denen eindrucksvolle Filme wurden: „Sauerkraut & Sushi“, „Der Bus, der Mob und das Dorf“, „Alles Lüge oder was?“ und „Nagasaki“.

ARD-Journalist Klaus Scherer, Autor beim NDR in Hamburg, begann seine Laufbahn als Tagesschau-Reporter beim Sender Freies Berlin. 1995 ging er zu „Panorama“ nach Hamburg, 1999 als Fernost-Korrespondent nach Tokio, 2012 als Amerika-Berichterstatter nach Washington. Für seine Filme erhielt er u.a. den Adolf-Grimme-Preis und den Deutschen Fernsehpreis.

Über seine Reisen und Recherchen legte er mehrere Sachbücher vor, darunter die SPIEGEL-Bestseller „Wahnsinn Amerika“ und „Nagasaki“. Scherer schreibt regelmäßig für Print- und Online-Medien und berichtet auf Veranstaltungen über Sachthemen und Journalismus.

 

„Klaus ist das, was man einen großen Erzähler nennt. Er hat einen wunderbaren Blick für Menschen und deren Geschichten.“ Anne Will

„Scherer zeigt kleine Porträts, die dennoch große Einblicke bieten und humorvoll, aber ohne Herablassung von fremden Welten berichten.“ Der Spiegel

„Klaus Scherer ist ein leidenschaftlicher Reporter, der sich vor allem für die Menschen interessiert. Und er ist ein wunderbarer Erzähler.“ Ulrich Wickert

Klaus Scherer | Journalist und Autor
Portrait Klaus Scherer
Aktuelles
Filme
Bücher
Print
Biografie
Auszeichnungen
Pressestimmen
Veranstaltungen
Kontakt

 
  © 2017 Klaus Scherer | Impressum